Ehrungen der Gemeinde Eberstalzell

Ehrung der Gemeinde Eberstalzell

Der Gemeinderat kann Personen, die sich um die Gemeinde oder auf sozialem, kulturellem, schulischen, sportlichem Gebiet besonders verdient gemacht haben, durch Ehrungen auszeichnen.


Träger des goldenen Ehrenringes der Gemeinde Eberstalzell

Max Obernberger, wurde für seine Verdienste als Gemeinderat 1973 bis 1985 und für seine 42 jährige Tätigkeit im Musikverein, davon  22 Jahre als Kapellmeister, der Ehrenring verliehen.

Datei herunterladen: JPGFranz Krumphuber wurde für seine Verdienste als Gemeinderat, Vizebürgermeister und Bürgermeister, am 22.11.2002 der Ehrenring verliehen.

Datei herunterladen: JPGHermann Karlsberger wurde für seine Verdienste als Vizebürgermeister und Vorsitzender des Bauausschusses der Gemeinde, am 06.02.2004 der Ehrenring verliehen.

Franz Obernberger wurde für seine Verdienste als Gemeinderat und als Kapellmeister, am 24.10.2009 der Ehrenring verliehen.

Datei herunterladen: JPGHeinrich Schmidler wurde für sein Wirken als Gemeinderat und Vizebürgermeister, am 04.11.2011 der Ehrenring verliehen.

Datei herunterladen: JPGMR. Dr. Werner Geroldinger, Gemeindearzt, wurde für seine Verdienste zum Wohle der Bevölkerung, am 26.04.2013 der Ehrenring verliehen.

Datei herunterladen: JPGOSR. Dir. Peter Baumgarten, Gemeindevorstand a. D., wurde für seine Verdienste zum Wohle der Bevölkerung, am 05.03.2016 der Ehrenring verliehen.

Datei herunterladen: JPGOSR. Dir. Ulrike Baumgarten, Gemeinderat a. D., wurde für ihre Verdienste zum Wohle der Bevölkerung, am 05.03.2016 der Ehrenring verliehen.

Datei herunterladen: JPGJosef Baumgartner, wurde für sein Wirken als Gemeinderat und Vizebürgermeister, am 05.03.2016 der Ehrenring verliehen.



Ehrenbürger der Gemeinde Eberstalzell

Dr. Josef Ratzenböck, Landeshauptmann, in Würdigung seines Verdienstes für die Gemeinde Eberstalzell insbesonders beim Hauptschulneubau und Sportstättenbau.

Datei herunterladen: JPGFranz Hiesl, Landesrat, in Würdigung seiner Verdienste für die Gemeinde Eberstalzell als Landesstraßenreferent und für die Unterstützung zum Autobahnanschluss, wurde am 23.05.2009 die Ehrenbürgerschaft verliehen.

Datei herunterladen: JPGFranz Krumphuber, Bürgermeister a.D. , in der Würdigung seiner Verdienste für die Gemeinde Eberstalzell, wurde am 26.04.2013 die Ehrenbürgerschaft verliehen.

Franz Gimplinger, Bürgermeister a.D., in der Würdigung seiner Verdienste für die Gemeinde Eberstalzell, wurde am 15.10.2021 die Ehrenbürgerschaft verliehen.



Verstorbene Ehrenringträger

Datei herunterladen: JPGFranz Gastinger, Gemeindevorstand a.D., wurde für seine Verdienste zum Wohle der Bevölkerung, am 05.03.2016 der Ehrenring verliehen. Er war von 1973 - 1979 (Ersatzgemeinderat) und ab 1979 - 2015 im Gemeinderat, Gemeindevorstand sowie im Bauausschuss tätig.

Alois Wimmer, als Gemeindemandatar von 1955 bis 1979 davon Vizebürgermeister von 1961 bis 1979 und als Obmann der Telefongemeinschaft.  

Matthias Syböck, als Gemeindemandatar von 1945 bis 1961 davon Vizebürgermeister von 1955 bis 1961.

MR. Dr. Nina Geroldinger, für ihre Verdienste als Gemeindeärztin.

Karl Neumair, für seine Verdienste als Gemeindesekretär

Oberschulrat Theodor Baumgarten, als Lehrer und Direktor der Volksschule, Einführung der Volksschulklasse und des Polytechnischen Lehrgangs, Gemeinderat und Gemeindevorstand, Obmann der Turn und Sportunion  und Organist in der Pfarrkirche.

Franz Pernegger, für seine Verdienste als Vizebürgermeister , Vorsitzender des Bauausschusses und als Bürgermeister.

Walter Michetschläger, Transportunternehmer, hat sich neben seinem vielbeachteten Engagement als Unternehmer gegenüber allen örtlichen Vereinen als Förderer über das übliche Maß hinaus ausgezeichnet.

Pater Anton Schierl, für sein langjähriges Wirken als Pfarrer unserer Gemeinde.


Verstorbene Ehrenbürger

Pater Roman Schmierer, Pfarrer, für sein langes und rastloses Wirken als Ortsseelsorger.

Pater Wolfgang Dannerbauer, Pfarrer, für sein Wirken als Ortsseelsorger und seine außerordentlichen Verdienste bei der Kirchenrestaurierung.

Franz Rührlinger, Bürgermeister für seine Verdienste als Bürgermeister zum Wohle der Gemeinde und für seinen Einsatz bei der Kirchenrestaurierung. Weitere Auszeichnung: Verdienstkreuz mit der Krone überreicht durch seine Majestät Kaiser Franz Josef I.

Pater Josef Hanimair, Pfarrer von Hohenzell, wegen seiner großzügig gemachten Stiftung für die hiesige Volksschule.

Dr. Heinrich Larisch-Mönich, Bezirkshauptmann, in Anerkennung seiner großen Verdienste um die Gemeinde.

Johann Hörtenhuber, Bürgermeister, in dankbarer Würdigung seiner großen Verdienste während seiner siebenjährigen Amtstätigkeit, insbesonders der Kriegszeit und des darauffolgenden Zusammenbruches der Monarchie.

Pater Julian Hauer, Pfarrer, für sein unermüdliches Wirken als Ortsseelsorger.

Franz Eckmair, Bürgermeister, in Anbetracht seiner Verdienste um die Gemeinde Eberstalzell.

Josef Stöttinger, Gemeindesekretär, in Würdigung seiner Tätigkeit.

Rudolf Ortner, Oberlehrer, für sein unermüdliches Wirken für die Bevölkerung von Eberstalzell.

Johann Kröpfl, Besitzer des Mairgutes, für sein unermüdliches Wirken für die Bevölkerung von Eberstalzell.

General Mc Clark, als kommandierender General der Besatzungsstreitkräfte des US Chopps in Österreich, für seine Verdienste.

Johann Neuböck, Bürgermeister, in Anbetracht seiner Verdienste um die Gemeinde.

Pater Alois Gunitzberger, Pfarrer, für sein Wirken als Seelsorger

Franz Assmannstorfer, Gemeinderat, Obmann der Berufsgenossenschaft, Obmann der Molkerei Eberstalzell für seine Verdienste

Dipl. Ing. Johann Wenninger, Milchwirtschaftsverband, für die Verdienste beim Aus– und Umbau der Molkerei Eberstalzell.

Franz Grünauer, Bürgermeister, in Anbetracht seiner Verdienste um die Gemeinde.

Josef Huber, Oberschulrat, in Würdigung seiner Leistung für die Gemeinde, insbesondere als Schulleiter.

HR. Dr. Edmund Merl, Bezirkshauptmann, für seine Verdienste um die Gemeinde Eberstalzell.

Ferdinand Bruckner, Kassenleiter, für seine Verdienste um die Siedlungstätigkeit in der Gemeinde.

MR. Dr. Nina Geroldinger, Gemeindeärztin, für ihren unermüdlichen Einsatz zum gesundheitlichen Wohl der Bevölkerung.                      

Dr. Karl Grünner, Landeshauptmann-Stellvertreter, in Würdigung seiner Verdienste um die Gemeinde Eberstalzell als Gemeindereferent und beim Hauptschulneubau.

Ökonomierat Johann Syböck, Bürgermeister, in der Würdigung seiner Verdienste für die Gemeinde Eberstalzell.

Inge Langen, Schauspielerin für die Widmung des Eberbrunnens.

Peter Ade, Museumsdirektor für die Widmung des Eberbrunnens.